Neuigkeiten aus der Welt des Heavy Metal

Headbanger-Music präsentiert: Metal Nights Vol.4

 

Headbanger!

 

Headbanger-Music bringt euch am 23.Oktober zur 4. Ausgabe der Metal Nights ein ganz besonderes Paket an Hammerbands ins Kasino Kornmarkt. It's gonna be a night to remember, metalheads!

 

Wir sind mächtig stolz, euch mit ANGELCRYPT aus Malta (!) unseren Headliner vorzustellen. 23 Jahre gibt es die Malteser nun bereits und sie begeistern die europäische Metalszene 2020 mehr denn je mit ihrem Melodic Death Metal, der seine ganz eigene Spielrichtung entwickelt hat über die Jahre. Maltese Melodic Death eben, der sich textlich und ästhetisch rund um den Themenkomplex des Ersten Weltkrieges formiert. Tod, Zerstörung und sehr viel Melodie warten auf uns.

Mit neuem Album im Gepäck wird der Auftritt von ANGELCRYPT bei den Kasino Metal Nights Vol. 4 sicher eines der Konzerthighlights des Jahres 2020 in Trier! Der Vernichtungsfeldzug von ANGELCRYPT macht Station in Trier - und wird verbrannte Erde hinterlassen!

 

Mit SACRILEGION aus Trier treten die Veteranen der Metal Nights erneut an, um klarzustellen, wer die beste Metal Band Triers ist. Wer damals dabei war bei dem Abriss der Lokalmatadore weiß, was SACRILEGION ausmacht. Härte, Melodie, unglaubliche Sympathie und ein Melodic Death Metal mit Ohrwurmcharakter, der aber auch jeden Headbanger zum Haareschütteln bringt. Widerstand ist zwecklos!

 

Komplettiert wird die unheilige Allianz von unserer Wunschband Nr.1: SYSTEMATIC ERADICATION aus Saarbrücken! Wir sind sehr glücklich darüber, dass die Saarländer endlich den Weg ins Kasino Kornmarkt gefunden haben. SYSTEMATIC ERADICATION werden uns mit ihrem Death'n Roll zum Tanzen bringen und die Messlatte direkt zu Beginn sehr sehr hoch legen Das Saarbrücker Abrisskommando wird das Kasino in Stücke reißen!

 

Bringt die Tanzschuhe mit, macht die Haare auf und lasst euch euer Bier schmecken, liebe Headbanger! Es wird ein genialer Abend mit internationalem Flair, sehr viel Melodie, knüppelharten Blastbeats und einem einmaligen Billing!

See you at Kasino - rain or shine! And keep supporting Death Metal!!!

 

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr.

VVK:14 Euro, AK: 16 Euro.



Headbanger! Große Dinge werfen ihre Schatten voraus! Bleibt dran und seid gespannt! Mehr Infos in Kürze...

 

#kasinometalnightsvol.4

#melodicdeath

#malta

 

#keepsupportingdeathmetal



Absage wegen Corona: Vorerst kein Headbanger Thrash Fest und Kasino Metal Nights Vol.3 

 

21. März

 

Wegen der Corona-Krise sind wir leider durch behördliche Anordnung dazu gezwungen, unsere nächsten beiden Live-Events abzusagen. Wir arbeiten fieberhaft an einem neuen Datum für beide Veranstaltungen und halten euch auf dem Laufenden hierzu.

 

Leider müssen wir auch in Trier zwei von uns veranstaltete Konzerte absagen wegen allgemein bekannter Umstände. Die Kasino Metal Nights Vol.3 am 28. März 2020 und das Headbanger Thrash Fest am 5. April 2020 fallen erstmal dem behördlichen Zwang zum Opfer. Wir arbeiten an Alternativdaten für beide Konzerte. Bleibt nur zu hoffen, dass das Verbot für Veranstaltungen bald wieder aufgehoben wird, sobald sich die Lage entspannt, denn es ist eine Katastrophe für unsere Branche...

 

Haltet die Ohren steif und haltet durch! And keep supporting Death Metal!

 

 

Von Krishna Ghosh

ABGESAGT/VERSCHOBEN!!!

 



Before, in between and after Bodom

 

Neues Band Projekt von Alexi  Laiho und Daniel Freyberg geht an den Start

 

17. März

 

Umtriebig geht es aktuell bei Ex-COB-Frontman Alexi Laiho zur Sache. Er hat gemeinsam mit Gitarrist Daniel Freyberg, Paradise Lost Trommelschlumpf Waltteri Väyrynen, Bassist Mitja Toivonen sowie Lauri Salomaa flugs eine neue Combo gegründet.

 

Diese trägt den Namen Bodom after Midnight.(Zum Verständnis: Die anderen Mitglieder hatten es Laiho untersagt, den Namen Children of Bodom weiter zu nutzen).  Bodom after Midnight kündigen für den Sommer bereits drei Festival Shows an: 27.6. in Helsinki, 18.8. in Laukaa (Finnland) und auf dem Summer Breeze in Dinkelsbühl am 15.8.2020. Die Finnen hatten im Dezember die letzte Show gespielt. 

 

 

Von Joya Ghosh



Slayer: Kerry King deutet an, neue Musik zu machen

 

4. März

 

Nach dem Ende von SLAYER deutet Kerry King nun an, neue Musik machen zu wollen oder eine neue Band gründen zu wollen. Implizit zumindest. Bei einem Interview bezüglich des Deals mit einem Gitarrenhersteller lässt King die Katze (fast) aus dem Sack.

 

SLAYER haben zwar (vorerst!, Anm.d.R.) aufgehört, Musik zu machen, jedoch unterschrieb Kerry King einen Vertrag mit dem Gitarrenhersteller Dean. Auf die Frage, wieso er das denn nun, trotz Ruhestand, macht, sagte King nur:"Lasst uns einfach sagen, Dean hat mich nicht ohne Grund unter Vertrag genommen.". Wir bleiben dran für euch!

 

 

Von Paul Seilner

 

Foto: pinterest. All rights reserved.



Metallica: Hetfield sagt Konzerte aus gesundheitlichen Gründen ab

 

27. Februar

 

Metallica-Frontmann James Hetfield wendet sich unter anderem über Facebook und Instagram in einem persönlichen Statement an die „Metallica Family“, und erklärt, dass die Band aufgrund seines

momentanen Gesundheitszustands verschiedene Konzerttermine in den USA nicht wahrnehmen könne. Grund hierfür seien wichtige Untersuchungstermine, die nicht verschoben werden können.

 

Betroffen sind das Sonic Temple Festival in Columbus und das Larger Than Life in Louisville. Hetfield, der sich bereits 2019 einer Entziehungskur unterzogen hat (wir berichteten!), räumt in seinem Statement ein, sich in den letzten Jahren nicht genug um seine körperliche und seelische Gesundheit gekümmert zu haben, deutet jedoch an, dass sich sein Zustand durch Behandlung und Therapie bereits verbessert habe:

 

„Looking on the brighter side, my therapy is going well. It was absolutely necessary form me to look after my mental, physical, and spiritual health.“

 

Zum Schluss bedankt sich Hetfield für die Unterstützung, die ihn von allen Seiten und aus der ganzen Welt erreicht und die ihm Kraft schenkt, auch wenn es nicht immer einfach ist: „Like the moth into the flame, being human in this career has ist huge challenges and can be difficult. Your understanding helps the healing.“

 

Weitere Konzerttermine in Südamerika und in den USA sollen wie geplant stattfinden.

 

 

Von Larissa Verhoeven

Foto: Getty Images, Tim Mosenfelder. All rights reserved.



Ozzy Osbourne an Parkinson erkrankt

 

24. Januar

 

Ozzy Osbourne ist an Parkinson erkrankt. Das gab der 71-jährige jetzt gemeinsam mit seiner Frau Sharon in der amerikanischen Morningshow "Good Morning America"  bekannt.

 

"Ich kann nicht mehr damit herumlaufen, weil mir die Ausreden ausgehen", sagte der Black Sabbath-Frontmann. Dennoch will Ozzy weiterhin auf Tour gehen. Jedoch machten Sharon und er klar, dass es schwer werden wird:" Es ist in keinster Weise ein Todesurteil. Aber es beeinträchtigt die Nerven. Man hat einen guten Tag, noch einen guten tag und dann einen richtig schlechten Tag."

 

Wir sprechen wohl für alle Headbanger, wenn wir Ozzy eine gute Genesung wünschen!

 

 

Von Paul Seilner



Headbanger-Music präsentiert:

HEADBANGER THRASH FEST

 

8. Januar

 

Headbanger Magazine und unsere Konzertsparte Headbanger-Music präsentieren: Das HEADBANGER THRASH FEST!!! Thrash Metal aus England, Luxemburg und den USA live on stage am 5. April 2020 in der Metal-Location Nr.1 in Trier: Lucky`s Luke!

 

Headbanger! It`s time for Thrash Metal! Headbanger-Music präsentiert einen Abend im Zeichen des internationalen Thrash Metal in der Metal-Location Nr.1 in Trier: Lucky´s Luke! Dabei werden INHUMAN NATURE aus London, UK und FUSION BOMB aus Luxemburg den Thrash Metal-Fans in der Luke beweisen, wie moderner Thrash Metal klingen muss.

 

INHUMAN NATURE aus London wurden erst kürzlich vom einflussreichen Distorted Sound Magazine in die Top 10 der "Thrash bands you need to be listening to right now" gewählt. Dabei wird der Sound von INHUMAN NATURE gerne mit den frühen METALLICA verglichen. Freut Euch auf Old School Thrash Metal allerhöchster Güte! INHUMAN NATURE werden die Luke zerlegen!

 

FUSION BOMB aus Luxemburg sind die Thrash Metal-Könige der Großregion! 2010 gegründet, haben sich FUSION BOMB vor allem mit ihrem neuesten Album "Concrete Jungle" einen Platz in der europäischen Thrash Metal-Szene erarbeitet. FUSION BOMB werden ihre Bomben in der Luke zünden und für Zerstörung sorgen. 

 

Den Abend eröffnen werden EXPANDER aus Austin, Texas (USA), die eine moderne Mischung aus US-Thrash Metal, Punk, Hardcore und klassischem Heavy Metal spielen.

 

Es wird ein geiles Fest werden. Die Haare werden rotieren, die Nacken werden schmerzen!

 

 

Von Krishna Ghosh



Watain-Gitarrist darf nicht in die USA einreisen

 

27. November

 

Waitain-Seitenklopfer Pelle Forsberg wurde bei seiner Einreise in die USA anlässlich der anstehenden US-Tour mit Morbid Angel am Flughafen festgehalten, für 24 Stunden inhaftiert und anschließend nach Mexiko ausgewiesen, von wo er in die Staaten eingereist war.

 

Zwar hatte Forsberg ein gültiges Visum und sich auch sonst keiner Straftat schuldig gemacht, jedoch hatte scheinbar  - so das Statement der Band - der diensthabende Beamte der US-Einwanderungsbehörde etwas gegen Forsberg bzw. dessen Gesinnung.

 

Nach anfänglicher Skepsis dem schwedischen Headbanger gegenüber, googelte man wohl vor Ort nach Pelle und seiner Band und fand allerlei skurril anmutende Fotos im Netz, sowie nicht unbedingt der Stimmung zuträgliche, alte Statements der Schweden. Anschließend wurde noch Pelles Handy durchsucht (Wer gibt ihnen das Recht hierzu?-Anm.d.R.), wo noch weitere Bilder von Headbangern, Säufern, Bikern mit Kutten und Szenen der Jagd in Schweden (alles nicht verboten!) zu sehen waren.

 

Forsberg wurde zunächst in eine Zelle gesteckt über Nacht, ihm wurde nicht einmal das obligatorische Telefonat gewährt und am folgenden Tag wurde der Watain-Gitarrist dann nach Mexiko abgeschoben, von wo er in die Staaten eingereist war, nachdem er sich den Dias de los muertos dort angesehen hatte.

Doch damit nicht genug, auch den anderen Mitgliedern von Watain wurde im Anschluss daran das Visum entzogen, was die Band daran hinderte, das erste Konzert der Tour spielen zu können. Über ihren Anwalt erhielten die restlichen Mitglieder dann letztlich doch eine Einreisegenehmigung, jedoch ohne Forsberg, der in den USA nun eine 5-jährige Einreisesperre hat.

 

Die Band spielt die Tour nun als Vierer mit Alvaro an der Gitarre und Sänger Erik übernimmt Alvaros Bass. Das komplette Statement der Band findet ihr in Link auf der rechten Seite!

 

Das, liebe Headbanger, ist die Welt in der wir leben. Eine Welt, in der selbst in einem Land, in dem die "freedom of speech" ganz hochgehalten wird, ein Leben in freiheitlicher Entfaltung unmöglich scheint zurzeit...

 

 

Von Krishna Ghosh



Saufnasen ABBATH brechen Tournee in Südamerika ab

 

20. November

 

Die Tour der Black Metalklopper ABBATH in Südamerika wurde nach einem katastrophalen Konzert am Mittwoch abgesagt. Kenne deine Grenze.

 

Vergangenen Mittwoch sollten ABBATH im Club Palermo in Buenos Aires auftreten. Das Choos begann mit einer zweistündigen Verspätung des Einlasses, was zur Folge hatte, dass DESCARNADO und MEDIUM ihre Sets nur stark verkürzt spielen durften.

Der Headliner betrat die Bühne anschließend ohne Gitarrist Ole André Farstad und mit einem scheinbar stark angetrunkenen Abbath, der mehrfach lallend seine Ansagen korrumpierte, anschließend die Gitarre wegfeuerte und letztlich mit einem Kopfsprung im Publikum verschwand.

Die Tournee wurde tags darauf aus „gesundheitlichen Gründen“ abgesagt.  Sänger Abbath soll sich, Gerüchten zufolge, vor dem Konzert mit Ole Farstadt geprügelt haben.

 

Hier das offizielle Statement zur Absage:

 

„It is with heavy heart that we have to announce the cancellation of the remainder of the Abbath South American Outstrider tour. Due to health issues that need to be treated, we are unable to complete the last shows in Argentina and Brazil. We deeply apologize to all of our fans that wanted to come and see us, to the local promoters, and to Matrix Entertainment who has worked tirelessly in order to make this tour happen. We hope we can make it up to all you some day. We are very sorry.“

 

Nebenan könnt ihr euch das Desaster nochmal im Video ansehen. Die Langversion (unten) hat dabei durchaus Slapstick-Charakter...

 

 

Von Joya Ghosh



Und ewig lockt das Mimimi: Ex-Nightwish Sängerin schießt tief

 

19. November

 

Pünktlich zur Ankündigung der neuen Nightwish-Welttournee und zum Erscheinen einer Live-DVD (warum machen die das immer vor Weihnachten mit den Live DVDS?) meldet sich auch Ex-Sing-Starlet Anette Olzon zu Wort, die das Mikro bei den finnischen Symphonic-Metallern wohl am kürzesten in der Hand hielt.

 

Der Tenor ihrer Anklagen: Sie wurde damals schlecht behandelt von der Band, sagt die Schwedin, und erinnert auch zum wohl hundertsten Mal daran, dass man sie als Schwangere und Kranke aus der Band warf sowie durch Rockamazone Floor Jansen ersetzte. Deutlich wird dabei die Verbitterung der Sängerin, die mittlerweile bei der Band The Dark Element trällert. Wie auch immer die Wege von Anette und Nighwish sich tatsächlich trennten: Übrig bleibt ein Mimimiii....

 

Olzon folgte 2007 auf Tarja Turunen und wurde 2012 während einer Südamerika Tournee abgesägt.

 

 

Von Joya Ghosh



Das Aus nach einem Vierteljahrhundert: Drei Musiker verlassen Children of Bodom

 

3. November

 

Am 15.12.2019 geht eine Ära zuende, denn dann spielen COB in Helsinki ein letztes Mal in der derzeitigen Besetzung. Ende des Jahres verlassen Henkka T. Blacksmith (Bass), Janne Wirman (Keyboards) and Jaska W. Raatikainen (Schlagzeug) die finnischen Todesmetaller, um "ihrem Leben eine neue Richtung zu geben".

 

So das offizielle Statement. Bandchef Alexi Laiho (Gesang und Gitarre) sowie Gitarrero Daniel Freyberg werden jedoch weitermachen. Die von vielen erhoffte Tour im neuen Jahr bleibt damit allerdings wahrscheinlich aus. Es bleibt also spannend, was aus dem Rest der Band werden wird. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir euch rechts das beste Live-Video aus der bald guten alten Zeit angehängt.

 

 

Von Joya Ghosh